Sziget-Festival lässt sich dieses Jahr einiges einfallen

Sziget-Festival lässt sich dieses Jahr einiges einfallen

16. August 2017 Aus Von Lena

Die Vorbereitungen dauerten ein Jahr – die Vorfreude vielleicht sogar länger. Trotzdem gingen die jährlichen Sziget-Wochen wieder recht flott um. Auch wenn wir dieses Jahr leider nicht mit dabei sein konnten, hat uns natürlich interessiert, was unsere Fast-Nachbarn dieses Jahr aus der Festival-Kiste gezaubert haben.

Neben dem, wie jedes Jahr, hammermäßigen Line-Up bei dem für wirklich jeden etwas dabei war, gab es dieses Jahr noch zwei besonders verrückte Überraschungen, die unsere Aufmerksamkeit erregt haben:

  • „Sziget welcomed its 8 millionth visitor: The girl arriving from Transylvania was shocked when Károly Gerendai, founder, gave her a ‚forever pass‘ for Sziget at the ticket booth.“

Jedes Jahr auf’s Sziget. For free. Wer möchte das schon nicht.

  • „One of the sensations this year was an Art Of Freedom project, where a mobile toilet led to a secret party.“

Diese Idee finden wir besonders witzig. Erinnert an einen verrückten Drogen-Festival Traum. Du willst nur mal eben auf’s Dixi aber hinter der Tür wartet eine geheime Party auf dich. Wie die Reise nach Narnia. Nur besser!