Neue EP von Death Come Cover Me

Neue EP von Death Come Cover Me

1. Mai 2016 Aus Von Lena

Zu Everybody von den Backstreet Boys oder Wannabe von den Spicegirls könnt ihr nur auf einer richtig guten 90-er Party abgehen, für den alltäglichen Musikgeschmack fehlt euch aber das Geschreie? Dann gibt es heute gute Nachrichte: Die 2011 in Berlin gegründete Coverband Death Come Cover Me, bestehend aus den zwei Vocalisten Alexander Schieke und Bruno Kang sowie Drummer Tim Parsiegla, veröffentlichen heute ihre erste EP. DCCM sind übrigens eine reine Coverband, die sich aber nicht nur öde Songs Songs aus dem eigenen Genre vornimmt, sondern nach dem Crossover-Prinzip covern, wie wir es schon von der Punk Goes Pop Reihe kennen.

Das ganze ist unter dem Namen Pop Goes Hardcore auf iTunes und Spotify zu finden.

Tracklist:

Everybody (Backstreet’s Back) (Backstreet Boys)

My House (Flo Rida)

Niggas in Paris (Jay Z & Kanye West)

Work From Home (Fifth Harmony)

Wannabe (Spice Girls)

 Bang My Head (David Guetta)


Everybody (Backstreet’s Back) by DCCM (Metal cover)